Corona-Virus: Kostenfreie, telefonische Beratung für Pflege-Versicherte mit „Doc on Call“

Das Corona-Virus ist derzeit allgegenwärtig. Viele unserer Kolleg*innen fragen sich: Wie kann ich mich schützen? Bin ich schon erkrankt bzw. was muss ich tun, wenn ich Erkältungs- oder Grippesymptome habe? Wann muss ich zum Arzt? 

In diesem Zusammenhang möchten wir Sie auf den Gesundheitsservice „Doc on Call“ aufmerksam machen, den Sie im Rahmen der privaten Pflegevorsorge nutzen können.

Die Pflegetagegeldversicherung der Allianz, die der Daimler-Konzern exklusiv für die Belegschaft verhandelt hat, hilft nicht nur finanziell in der akuten Pflegesituation. Sie und Ihre Angehörigen können bereits ab dem 1. Tag umfangreiche Service- und Beratungsleistungen nutzen.

Was ist Doc on Call?

Bei dem Gesundheitsservice Doc on Call bekommen Sie bei medizinischen Fragen einen kostenfreien, telefonischen Expertenrat sowie eine Einschätzung der Dringlichkeit eines Arztbesuchs. 

Selbstverständlich können Sie bei Doc on Call nicht nur bei Fragen zum Corona-Virus stellen, sondern zu sämtlichen gesundheitlichen Anliegen.

Übrigens, diese Fragen stellen unsere Kunden am häufigsten:

Verbindliche und qualifizierte Aussagen zu dem Thema sollten Sie ausschließlich aus sicheren und offiziellen Quellen einholen. Die medizinischen Experten der Allianz empfehlen folgende Webseiten, auf denen Sie Informationen aus erster Hand erhalten: Das Robert-Koch-Institut (RKI) übernimmt die Aufgabe, die Situation für die Bundesbürger zu analysieren. Das Bundesinstitut arbeitet hier eng mit der Bundeszentrale für Gesundheitliche Aufklärung (BzGA) zusammen. Beide informieren in gut verständlicher Weise über Bedeutung und Ausbreitung des neuartigen Virus.

Sie haben noch keine private Pflegevorsorge?