Tierkrankenversicherung.
Hund, Katze, Pferd - Alles Gute für Ihren Vierbeiner

Fehlt unserem Vierbeiner etwas, gehen wir mit ihm zum Tierarzt - soweit normal. Nicht normal muss es sein, die Kosten dafür selbst zu tragen. Angefangen bei der OP-Kostenversicherung bis hin zur Premium-Krankenversicherung für Hunde und Katzen entscheiden Sie selbst, wie umfangreich die Absicherung Ihres Tieres sein soll.

Das Wichtigste auf einen Blick:

  • Versicherbar sind Hunde, Katzen und gegen OP-Kosten auch Pferde.

  • Wählen Sie zwischen verschiedenen Linien den gewünschten Leistungsumfang.

  • Sparen Sie ggf. Beiträge durch die Reduzierung der Leistung auf 90 oder 80% oder durch jährliche Zahlweise (- 4%).

  • Den Versicherungsschutz beantragen Sie im einfachen Online-Prozess selbst.

Wählen Sie den richtigen Schutz für Ihr Tier

In allen Tarifen enthalten ist der Schutz bei Operationen ohne eine Jahreshöchstbegrenzung. Außerdem haben Sie natürlich die Möglichkeit, Ihren Tierarzt frei zu wählen, können sich aber auch im Rahmen der Telemedizin bei kleineren Fragen einfach am Telefon beraten lassen.

Beim Umfang für sonstige Behandlungen, Vorsorgeleistungen und Zahnbehandlungen können Sie zwischen verschieden starken Linien wählen.

Highlights und Service

Mit der Tierkrankenversicherung der Barmenia entscheiden Sie sich für einen starken Partner und komfortablen Service:

Lebenslanger OP-Schutz

Unser Partner Barmenia verzichtet als derzeit einziger Versicherer am Markt mit Beginn des vierten Versicherungsjahres auf sein ordentliches und auch außerordentliches Kündigungsrecht in der OP-Versicherung.

Highlight für unsere Kunden: Kosten für die Nachsorge nach einer OP werden bei uns für die doppelte Anzahl an Tagen übernommen (max. 28 Tage).

Rechnungen per App einreichen

Mit der BarmeniaApp können Sie Tierarztkosten schnell und einfach online einreichen:

  • BarmeniaApp herunterladen

  • App öffnen und anmelden

  • Rechnung abfotografieren oder als Datei hochladen

  • Losschicken

Wann wir eine Tierkrankenversicherung empfehlen

Den Abschluss einer Tierkrankenversicherung empfehlen wir, wenn Sie sich bei einem oder mehreren der folgenden Punkte angesprochen fühlen:

  • Bei meinem letzten Tier wäre das besser gewesen.

  • Die Rasse meines Tieres gilt als anfälliger. (Tipp: Immer die Ausschlüsse beachten!)

  • Ich habe ein sehr agiles Tier mit großem Bewegungsdrang. (Tipp: min. Tier-OP-Versicherung)

  • Mein Hund stammt aus dem Tierheim / Tierschutz und ich weiß nicht, was mich erwartet.

  • Es ist mein erstes Tier und ich fühle mich noch unsicher.

  • Ich fühle mich besser, wenn ich für den Besuch beim Tierarzt nicht ans Ersparte gehen muss.

Sie sind sich unsicher und wünschen eine Beratung? Dann vereinbaren Sie einen Termin mit unseren Experten.

Ihre Tierkranken- oder Tier-OP-Versicherung:
Jetzt abschließen

Pkw Future Elektric

Ich gehöre zur Mercedes-Benz Group

Online abschließen
Jetzt Beitrag berechnen.

Sie haben noch Fragen?

Am einfachsten und schnellsten reichen Sie Ihre Rechnungen über die BarmeniaApp unseres Partners Barmenia ein.

Hier können Sie die App herunterladen: Zur BarmeniaApp

Alternativ können Sie der Barmenia die Rechnungen auch (eingescannt oder abfotografiert) per E-Mail senden: tierarztrechnung@barmenia.de

Direktabrechnung:
Wenn Sie wünschen, rechnet die Barmenia die von einem Tierarzt/einer Tierklinik durchgeführten Leistungen direkt mit diesem/dieser ab. Die Barmenia zahlt den hierfür aus diesem Vertrag erstattungsfähigen Geldbetrag unmittelbar an den Tierarzt/die Tierklinik. Bitte klären Sie dies vorab mit dem Arzt/der Tierklinik ab.

Nein. Sie beantworten lediglich eine Gesundheitsfrage und bestätigen, dass Ihr Tier die Voraussetzungen erfüllt.

Nein, sofern die Gesundheitsprüfung der Barmenia nicht bestanden wird, kann das Tier leider nicht im gewünschten Tarif versichert werden.

Aber vielleicht kommt ein anderer Tarif in Frage? Sprechen Sie uns an!

Ja. Ihr Tier muss bei Abschluss des Vertrages mindestens 8 Wochen alt sein und darf noch keine 10 Jahre alt sein. Besteht der Versicherungsschutz, kann ihr Tier bis zu seinem Lebensende versichert bleiben.

Ob Yorkshire Terrier oder Border Collie – die Tier-Krankenversicherung ist für alle Hunderassen da. Unser Partner Barmenia unterscheidet in der Beitragsberechnung bei Hunden zwischen 3 verschiedenen Beitragsklassen. Bei Katzen gibt es keine Unterscheidungen.

Sie entscheiden selbst, wem Sie Ihr Tier anvertrauen. Sie können Ihren Tierarzt oder die Tierklinik frei wählen. Wenn der Tierarzt/die Tierklinik zustimmt, kann die Barmenia auch direkt mit diesem abrechnen.

Unter ambulanten Behandlungskosten sind Kosten für medizinisch notwendige Heilbehandlungen zu verstehen, die nicht unter den Operationsbegriff fallen oder im Rahmen einer Operation angefallen sind (z. B. Kosten für die konservative Behandlung eines Rückleidens des versicherten Tieres).

Vorsorgeleistungen (kurz "Vorsorge") sind zielgerichtete Gesundheitsleistungen für das versicherte Tier, ohne dass eine medizinische Indikation vorliegt (z. B. vorsorgliche Wurmkur oder Kosten für eine Impfung).

Ausgeschlossen sind alle Krankheiten, die bei Antragsstellung bekannt waren. Für bei Antragsstellung nicht bekannte Krankheiten, Unfälle oder angeborene, genetisch bedingte oder erworbene Fehlentwicklungen besteht im Rahmen des versicherten Umfangs grundsätzlich Versicherungsschutz. Bitte beachten Sie diesbezüglich jedoch auch die Regelungen zu den Wartezeiten!

Ein trächtiges Tier ist versicherbar, da es sich hierbei um keine Krankheit handelt. Der Versicherungsschutz für Behandlungen (auch veterinärmedizinisch empfohlene Vorsorgeuntersuchungen) und/oder Operationen im Zusammenhang mit Trächtigkeit und Geburt beginnt in der Tier-Krankenversicherung 30 Tage nach Vertragsbeginn. Dieser Versicherungsschutz ist für jedes versicherte Tier begrenzt auf einmal während der gesamten Vertragslaufzeit.

Versicherungsschutz besteht hierfür nur im Rahmen der Vorsorgeleistungen der Tierkrankenversicherung unseres Partners Barmenia in der Produktlinie Top oder Premium.

Falls Sie nicht genau wissen, wie alt Ihr Tier ist - zum Beispiel, weil es aus dem Tierschutz kommt - geben Sie beim Vertragsabschluss einfach das Datum an, welches der Tierarzt geschätzt hat. In der Regel finden Sie das Datum auf dem Impfpass Ihres Tieres.

Nein. Die Barmenia bietet keinen Nachlass auf Verträge mit mehreren Tieren an.

Ja! Es gibt allgemeine und besondere Wartezeiten.

Die allgemeine Wartezeit beträgt 30 Tage. Für Vorsorgeleistungen gelten keine Wartezeiten.

Besondere Wartezeiten gelten darüber hinaus für folgende bestimmte Erkrankungen/Leistungen:

6 Monate Wartezeit bei:

  • Kosten für Kastration/Sterilisation aufgrund gynäkologischer, andrologischer oder onkologischer Erkrankung
  • Entropium
  • Nabelbruch

18 Monate Wartezeit bei jeweils einmaliger Leistung bei/für:

  • Ektropium
  • Ellbogengelenksdysplasie (ED)
  • Fragmentierter Processus coronoideus medialis ulnae
  • Hüftgelenksdysplasie (HD)
  • Isolierter Processus Anconaeus (IPA)
  • Kryptorchismus
  • Patellaluxation
  • Radius Curvus
  • Kostenzuschuss für Prothesen (einmalig bis 500 EUR)

Wartezeiten bei Unfällen:

Die Wartezeit bei Unfällen entfällt. Ein Unfall ist ein Ereignis, das plötzlich von außen auf den Körper des versicherten Tieres einwirkt und eine körperliche Schädigung des versicherten Tieres nach sich zieht. Als Unfall gilt auch die Aufnahme von Gift- und Schadködern.

Ja, es gibt bei Hunden und Katzen spezielle Krankheitsausschlüsse. Ausgeschlossen sind das sog. "Brachycephale Syndrom" (z. B. zu langes Gaumensegel, zu kleiner Kehlkopf, zu geringer Durchmesser der Luftröhre) sowie Behandlungen oder Operationen, die der Herstellung des jeweiligen Rassestandards dienen (also ohne medizinische Notwendigkeit durchgeführt werden).

Weitere Ausschlüsse für rassespezifische Erkrankungen gibt es nicht.

Es ist Ihnen überlassen, ob und gegen was Sie Ihr Tier impfen. Es ist aber folgende Besonderheit zu beachten:

Versicherungsschutz für

  • Diagnose und Behandlung von Panleukopenie, Katzenschnupfen, Leukose und Tollwut bei der Katze, sowie
  • Staupe, Hepatitis (HCC), Leptospirose, Parvovirose und Tollwut beim Hund,

besteht nur, sofern das Bestehen eines Impfschutzes für das versicherte Tier durch einen internationalen Impfpass nachgewiesen werden kann.

Sie haben nicht die passende Antwort auf Ihre Frage gefunden? Unsere Berater stehen Ihnen gerne Rede und Antwort:

Sie erreichen uns Mo - Fr zwischen 9 und 15 Uhr unter 0711 / 17 44 80 8.